Blumenkohlröschen in Bierteig

1 St  Blumenkohl
1 Prise  Salz
1Prise  Zucker
150 g  Mehl
200 ml  Bier
2 St Eier (trennen)
1 Prise  Pfeffer
1 Prise Muskatnuss
2 El  Rapsöl
5 El  Mehl ( zum Wälzen)
Pflanzenfett ( zum Ausbacken)

ZUBEREITUNG

Den Blumenkohl von den Blättern befreien, waschen und in Röschen zerteilen. Die einzelnen
Röschen am Stiel kreuzweise einschneiden (damit sie gleichmäßig garen) und in kochendem
Salzwasser mit einer Prise Zucker etwa zehn Minuten bissfest garen.
Für den Bierteig Mehl in eine Schüssel sieben, Bier und Eigelb zugeben, mit Salz,
Pfeffer und Muskat abschmecken und alles gut durchmischen zu einem sämigen Teig.
Den Teig mit Öl geschmeidig und glatt rühren. Eischnee steif schlagen und zum Schluss
unterheben. Den abgetropften Blumenkohl zunächst in Mehl wälzen, dann durch
den Bierteig ziehen und in heißem Fett knusprig ausbacken.

Weiter>>>